Die Iris im Rheintal

--- Drei mal Drei ---

Bald ist es wieder so weit: Mitten im Rheintal, nahe den Bergen und nahe der Stadt breiten sich im Mai-Juni die wunderschönen Irisfelder im Bangser Riet aus. Faszinierend sind sie, diese fein gegliederten und anmutigen Pflanzengestalten.

 

Beim längeren Betrachten fällt der harmonische Aufbau der Blüte im 3er-Rhythmus auf:

  1. Aus dem Blütenkelch breiten sich drei große markant geäderte Blätter bogenförmig nach unten aus,
  2. darüber drei kleine leicht geschwungene, waagrechte, vorne gezähnte Blättchen, die sich wie aus den unteren rötlich geäderten Hüllen herausheben
  3. und ganz oben die "Krone" mit wiederum drei Blütenblättern, die sich filigran und lichtdurchschimmernd nach oben aufrichten